REFA-Institut e.V. – Brückenschlag zwischen Wissenschaft und Praxis

REFA, europaweit führend im Industrial Engineering, vermittelt Know-how – sowohl über Weiterbildung als auch über Beratung. Um unseren Kunden punktgenaue und praxisgerechte Lösungen zu gewährleisten, stützen wir unsere Leistungen auf einen ständig gepflegten Brückenschlag zwischen Wissenschaft, Wirtschaft und Praxis. Das tun wir seit Jahrzehnten über unseren eigenen Weg, der sich mit dem Begriff "REFA-Institut" einen Namen gemacht hat.

Aufgaben des REFA-Institut e.V.

Als Bindeglied zwischen Wissenschaft und Praxis stellt das Institut seit 90 Jahren eine ganze Reihe von Aufgaben nachhaltig sicher:

  • Wissenschaftliche Untersuchungen durchführen oder durch Dritte nach Abstimmung mit dem Beirat durchführen lassen und die Ergebnisse publizieren
  • Forschungsaufträge für Mitglieder oder Dritte nach Abstimmung mit dem Beirat durchführen lassen
  • Lehrunterlagen für Bildungsmaßnahmen erstellen oder aktualisieren lassen
  • Publikationen und Lehrunterlagen vertreiben
  • Schulungs- und Ausbildungsmaßnahmen für Lehrkräfte durchführen und zertifizieren
  • Veranstaltungen zur Verbreitung des REFA-Gedankenguts und zur Förderung des Kontakts mit Vertretern der Arbeitswissenschaft von Hochschulen sowie Repräsentanten von Wirtschaft und Verbänden durchführen
      Kooperationspartner

REFA-Institutstag 2017

Mit REFA zum innovativen Industrial Engineering

6. November 2017 am REFA-Institut in Dortmund

  Programm

Anmeldung

  Video vom REFA-Institutstag 2016 
(https://youtu.be/rw2P5s9FPCA)

REFA Blog - News zu REFA und Industrial Engineering

INDUSTRIAL ENGINEERING

Kulturelle Unterschiede kennlernen

Von Sabine Machwürth

Kulturelle Unterschiede – auch von westlichen Industriestaaten – werden oft unterschätzt. Dies erfahren Unternehmen immer wieder, wenn Personen aus mehreren Nationen regelmäßig zusammenarbeiten und beim Erfüllen ihrer Aufgaben aufeinander angewiesen sind

>>> weiterlesen

INDUSTRIAL ENGINEERING

Führen im digitalen Zeitalter

Von Barbara Liebermeister

Digitalisierung hin oder her: Auch künftig werden Führungskräfte Menschen führen – und keine Maschinen und Algorithmen. Das sollten sich Führungskräfte immer wieder ins Bewusstsein rufen, damit ihnen auch das Führen im digitalen Zeitalter gelingt.

>>> weiterlesen

 REFA bei Facebook   REFA bei Twiitter    REFA bei XING    REFA bei YouTube