Coworking - die WORK Lounge in Dortmund

Mit der WORK Lounge bietet die TOP Tagung - ein Unternehmen der REFA Group - neue Perspektiven im Bereich Lifestyle-Arbeiten.

Sind es bisher die monatlich flexiblen preiswerten Büroräume mit persönlichem Service, die am Standort Dortmund, neben dem klassischen Tagungsgeschäft viele Kunden begeistern, so gibt es ab sofort im Coworkingbereich auch die flexiblen Büroarbeitsplätze in der WORK Lounge.

Gerade für Freiberufler, Start up's, Kreative, IT'ler sowie allen, die dem Arbeiten oder Treffen in Cafés entkommen möchten bieten wir ein perfektes Ambiente zum Networking.

Auch für Vertriebler und Außendienstmitarbeiter, die Ihrem Home Office den Rücken kehren möchten, ist die WORK Lounge eine interessante Alternative zur produktiven Arbeit.

Warum? - weil die Philosophie der TOP Tagungszentren AG schon immer besonders war.

Ein flexibles, erfahrenes und serviceorientiertes Team, kombiniert mit unkomplizierten und fairen Konditionen -
7 Tage die Woche rund um die Uhr - gibt allen die Möglichkeit produktiv, kommunikativ & kreativ zu arbeiten!

Bei uns

  • kann man ein professionelles Umfeld nutzen
  • findet man einen Arbeitsplatz, wann immer man ihn braucht
  • trifft man aufgeschlossene Menschen in netter Atomsphähre


Und dies eingebettet in einem 3000 qm lichtdurchfluteten Gebäude mit ca. 300 freien Parkplätzen und eigenem Bistro mit frisch zubereiteten Speisen.

Ankommen - loslegen und - Wohlfühlen ist das Motto der WORK Lounge.

Neben "Ihrem" Arbeitsplatz, dem Work- oder Privatdesk, sorgen Open Space und Medienplätze für eine kreative Atomsphäre in einer Community, die sich aus vielen unternehmerischen Bereichen zusammensetzt.

Nutzen Sie alleine oder mit Ihren Geschäftspartnern und Business Freunden die Lounge Annehmlichkeiten und genießen die Auswahl an kostenlosen Kaffee- und Teevariationen, Kaltgetränken, Snacks und Erfrischungen.

WORK Lounge

In unserer WORK Lounge gibt es durch die Integration der Lounge in das Tagungs-und Officecenter viele Möglichkeiten neue Partner zu finden, sich auszutauschen und so neue Potenziale zu erschließen.Für Coworker sowie Unternehmen aus Industrie und Mittelstand eine exzellente Möglichkeit den Blick zu öffnen neue Wege zu erschließen.

Es profitieren Start-Ups von erfahrenen Beratern oder Führungskräften. Sucht man eher kreativen Austausch findet man diesen u.a. im Bereich der Marketing Coworker.

Vertriebsmitarbeiter oder Aussendienstler profitieren von der Seriösität der Lounge, die als Teil der REFA Group auch von Unternehmen „gebucht“ wird.

Das flexible Konzept – vor allem aber der „Lifstyle –Stil“ mit freien Getränken und snacks im Sinne des Lounge-Gedankens macht diese auch attraktiv für Studenten oder junge Menschen. Die heutige Geschäftswelt ist schnelllebig.

Warum Coworking?

Die Arbeitswelt als Ganzes hat sich in den letzten Jahren rasend schnell verändert. Aber auch im Hinblick auf den Arbeitsraum respektive des Arbeitsumfeldes wurden neue Ideen kreiert und sind je nach Für und Wider fallengelassen oder aber auch weiterentwickelt worden. Die Einführung des Internets hat zweifelsohne auch dieses Segment innerhalb kürzester Zeit revolutioniert. Wir können vernetzt von überall und zu jeder Tages- und Nachtzeit arbeiten und neuerliche Synergieeffekte nutzen. Die Welt ist kleiner geworden, die Wege kürzer und spürbar problemloser.

Flexible Konditionen

Flexible Arbeitszeiten, keine Fixkosten, Networking zu fairen und einfachen Konditionen.Testen Sie uns! Wir bieten Ihnen einen kostenfreien Probetag an!Flexible Buchungszeiten - für eine Stunde, einen Tag oder halbtags - Sie mieten ganz einfach - dank unserer flexiblen Preisgestaltung.

Erfahren Sie mehr auf  work-lounge.de .

REFA Blog - News zu REFA und Industrial Engineering

KOLUMNE

Trends in der tariflichen Leistungsvergütung

Von Eckhard Eyer

Bei den praktizierten Leistungsentgeltmethoden nahm in den letzten zehn Jahren das Zeitentgelt mit Leistungszulage etwa in gleichem Maße zu wie das Akkord- und Prämienentgelt zurückging. Eckhard Eyer untersucht die Ursachen.

>>> weiterlesen

INDUSTRIAL ENGINEERING

Gestaltung von Montageassistenzsystemen

Von Sven Hinrichsen, Daniel Riedinger und Alexander Unrau

Bei der Konfiguration von Assistenzsystemen ist eine Reihe von Gestaltungshinweisen zu beachten. Die Autoren beschreiben auf Basis ihrer Projekterfahrungen, wie eine erfolgreiche Konfiguration und Einführung in der betrieblichen Praxis gelingt.

>>> weiterlesen

 REFA bei Facebook   REFA bei Twiitter    REFA bei XING    REFA bei YouTube