Bildungsurlaub – darauf haben Sie Anspruch!

Der Besuch von Seminaren ist für den Bildungswilligen manchmal mit Kosten, immer aber mit zeitlichem Aufwand verbunden. Dabei kommt neues Wissen nicht nur der eigenen Karriere zugute, sondern in der Anwendung auch dem Unternehmen. "Bildungsurlaub" – oder besser "Bildungsfreistellung" – ist ein gesetzlich verbriefter Anspruch auf Weiterbildung während der Arbeitszeit. Dieser ist allerdings nicht in einem Bundesgesetz einheitlich geregelt, sondern in Landesgesetzen verabschiedet worden. Ausnahmen sind die Bundesländer Bayern, Sachsen und Thüringen. Zudem muss der Weiterbildungsträger im jeweiligen Bundesland als Anbieter akkreditiert sein. 

Die folgende Übersicht zeigt, in welchen Bundesländern das Seminarangebot des REFA Bundesverband e.V. anerkannt wird, wieviel Tage jährlich beansprucht werden können und welche Modalitäten jeweils zu beachten sind.

   Bundesland

   Tage p.a. 

   Modalitäten für die Beantragung von Bildungsurlaub

Baden-Württemberg

5

Legen Sie dieses Anerkennungsschreiben Ihrem Arbeitgeber vor.

Bayern

keine

Bayern hat kein Bildungsfreistellungsgesetz.

Berlin

≥ 1

Seminaranmeldung muss mindestens 10 Wochen vor Veranstaltungsbeginn erfolgen, damit REFA Ihren Bildungsurlaub beantragen kann.

Brandenburg

≥ 1

Seminaranmeldung muss mindestens 10 Wochen vor Veranstaltungsbeginn erfolgen, damit REFA Ihren Bildungsurlaub beantragen kann.

Bremen

≥ 1

Seminaranmeldung muss mindestens 3 Monate vor Veranstaltungsbeginn erfolgen, damit REFA Ihren Bildungsurlaub beantragen kann.

Hamburg

≥ 1

Seminaranmeldung muss mindestens 10 Wochen vor Veranstaltungsbeginn erfolgen, damit REFA Ihren Bildungsurlaub beantragen kann.

Hessen

keine

Derzeit keine Bildungsfreistellung für REFA-Seminare möglich

Mecklenburg-Vorpommern

3

Seminaranmeldung muss mindestens 10 Wochen vor Veranstaltungsbeginn erfolgen, damit REFA Ihren Bildungsurlaub beantragen kann.

Niedersachsen

5

Seminaranmeldung muss mindestens 10 Wochen vor Veranstaltungsbeginn erfolgen, damit REFA Ihren Bildungsurlaub beantragen kann.

Nordrhein-Westfalen

3 - 5

Legen Sie dieses Anerkennungsschreiben Ihrem Arbeitgeber vor.

Rheinland-Pfalz

≥ 3

Seminaranmeldung muss mindestens 3 Monate vor Veranstaltungsbeginn erfolgen, damit REFA Ihren Bildungsurlaub beantragen kann.

Saarland

3

Nachweis der Anerkennung unter www.saarland.de/28787.htm

Sachsen

keine

Sachsen hat kein Bildungsfreistellungsgesetz.

Sachsen-Anhalt

5

Seminaranmeldung muss mindestens 3 Monate vor Veranstaltungsbeginn erfolgen, damit REFA Ihren Bildungsurlaub beantragen kann.

Schleswig-Holstein

5

Seminaranmeldung muss mindestens 10 Wochen vor Veranstaltungsbeginn erfolgen, damit REFA Ihren Bildungsurlaub beantragen kann.

Thüringen

keine

Thüringen hat kein Bildungsfreistellungsgesetz.

REFA Blog - News zu REFA und Industrial Engineering

REFA CONSULTING AG

Europäische Beratungsgesellschaft für IE

Interview mit Vorstand Prof. Dr. Oliver B. Störmer

Die REFA Consulting AG steht für eines der großen, weltweit tätigen Consulting-Unternehmen im Bereich des Industrial Engineering. Ihre Schwerpunkte sind: Zeiten und Prozesse optimieren, Kosten reduzieren, Rationalisierungspotenziale aufdecken und erschließen.

>>> weiterlesen

INDUSTRIAL ENGINEERING

Arbeitssystemgestaltung 4.0

Von Kim Bogus

Die Entscheidungs- und Handlungskompetenz des Menschen im Arbeitssystem nimmt in der Industrie 4.0 eine zentrale Rolle ein. Das Industrial Engineering soll den Menschen in vernetzte Systeme integrieren und dabei neuste Methoden und Anwendungen nutzen.

>>> weiterlesen

 REFA bei Facebook   REFA bei Twiitter    REFA bei XING    REFA bei YouTube