Globales REFA-Netzwerk

DE | EN

Globales Netzwerk

REFA steht Ihnen in rund 20 Ländern mit eigenen Standorten oder über ausgewählte Kooperationspartner zur Verfügung. Nutzen Sie unser globales Netzwerk und nehmen Sie direkt Kontakt auf.

REFA in Austria - globales Netzwerk

REFA in Österreich nutzt die Methoden und Erfahrungen aus den REFA-Kernkompetenzen für ein marktorientiertes Beratungsangebot zur Analyse und Gestaltung von Prozessen für mehr Produktivität und Effizienz im Betrieb. Zusätzlich werden eine Reihe von international bewährten REFA-Seminaren angeboten. – Erfahren Sie mehr:  >>>

REFA Schweiz - globales Netzwerk

Die REFA Suisse GmbH bietet ein auf die Schweizerische Wirtschaftabgestimmtes Seminarprogramm sowie eine anforderungsorientierte Palette an REFA-Beratungsleistungen. Damit werden über 15 000 Industrie- bzw. Dienstleistungsunternehmen angesprochen.  >>>

REFA China - globales Netzwerk

Am dynamischen Wachstumsmarkt China beteiligen sich alle namhaften Unternehmen der Welt. Hier ist Organisations-Know-how besonders gefragt. REFA China vermittelt dies in Seminaren und Beratung  >>>

REFA Ungarn - globales Netzwerk

Budapest ist ein starker REFA-Standort in Osteuropa. Mit einem leistungsfähigen Partner vor Ort werden Trainings und Consulting-Aufträge anforderungsgerecht abgewickelt.  >>>

REFA Italia - globales Netzwerk

Unternehmen in Italien nutzen REFA-Know-how insbesondere in Form von Consulting-Leistungen vor Ort. Zeitwirtschaft und Prozessoptimierungen stehen an erster Stelle.  >>>

REFA-Kooperationspartner - globales Netzwerk

Darüber hinaus steht REFA Ihnen in weiteren Ländern über ausgewählte Kooperationspartner zur Verfügung. Nutzen Sie unser globales Netzwerk und nehmen Sie direkt Kontakt auf.  >>>

REFA Blog - News zu REFA und Industrial Engineering

INDUSTRIAL ENGINEERING

Paradigmen der Industrie 4.0

Von Kim Bogus

Die Industrie 4.0 beeinflusst das Denken und Handeln im Unternehmen. Diese Veränderung muss aktiv begleitet werden, um die neuen Paradigmen nachhaltig im Unternehmen zu verankern. Der Industrial Engineer ist dabei interdisziplinäres Bindeglied im Unternehmen.

>>> weiterlesen

KOLUMNE

Industrie 4.0: Auslaufmodell Leistungslohn?

Von Eckhardt Eyer

In Zeiten der Industrie 4.0, in denen die für den Mitarbeiter unbeeinflussbaren Zeiten immer mehr zunehmen und menschliche Leistung immer weniger frei entfaltbar ist, stellt sich die Frage nach der Sinnhaftigkeit eines tariflichen Leistungsentgeltes.

>>> weiterlesen

 REFA bei Facebook   REFA bei Twiitter    REFA bei XING    REFA bei YouTube